Orgelkultur und Qualitätswanderweg

Die Orgelkonzerte und Orgelexkursionen finden sowohl im linksrheinischen als auch im rechtsrheinischen Rhein-Sieg-Kreis an außergewöhnlich schönen Orten mit sehenswerten Landschaften statt. So befinden sich zum Beispiel die Abteikirche St. Michael in Siegburg, die Wallfahrtskirche Zur Schmerzhaften Mutter Gottes in Hennef-Bödingen, die Pfarrkirche St. Katharina in Hennef-Stadt Blankenberg und der Siegtaldom von St. Laurentius in Windeck-Dattenfeld mitten in der Naturregion Sieg und damit dort, wo andere Urlaub machen.

Siegtaldom in Windeck-Dattenfeld, ©Rhein-Sieg-Kreis

Sie können also im Beethoven-Jubiläumsjahr an zahlreichen Orten im Siegtal an einem Tag (organisiert) Kulturgenuss, Orgel- und Kirchenhistorie erleben sowie an anderen Tagen beeindruckende Fluss- und Kulturlandschaften sowie ausgedehnte Wälder auf ursprünglichen Pfaden und Wegen mit herrlichen Aussichten (individuell) erwandern.

Der „Natursteig Sieg“ bietet hierzu als zertifizierter Qualitätswanderweg auf 200 km pures Wandervergnügen durch das malerische Siegtal und über die umliegenden Höhen von Siegburg, Hennef, Eitorf und Windeck bis in den Landkreis Altenkirchen hinein. Ob Tagestour oder Fernwanderung: Auf insgesamt 14 Etappen zwischen 11 km und 25 km Länge zeigt sich die Landschaft voller Attraktionen. Mal geht die Route an eindrucksvollen Naturdenkmälern vorbei oder über felsigen Passagen auf einsame Höhen. Dann an der Sieg oder einem Bach entlang, vorbei an Kirchen und Kapellen, Burgruinen und Fachwerkdörfern. Die Landschaft an der Sieg mit ihrer ursprünglichen Natur ist voll überraschender Vielfalt und immer noch ein Geheimtipp. TRAIL & RAIL: Jede der 14 Etappen des Natursteigs Sieg startet an einem Bahnhof und ist ganz individuell als Einzelperson oder auch als Gruppe ohne große vorherige Planung jederzeit begehbar.

Zusätzlich zu den 14 Etappen des Natursteigs Sieg führen 20 „Erlebniswege Sieg“ jeweils als Rundwege zu weiteren kulturellen und landschaftlichen Highlights der Region. Die abwechslungsreichen, mal leicht zu bewältigenden, mal anspruchsvolleren Rundwege führen durch die schönsten und außergewöhnlichsten Landschaften der Naturregion Sieg. Unterwegs können Sie Kirchen, Klöster, Denkmäler und auch Kurioses entdecken. Zahlreiche Einkehrmöglichkeiten bei Qualitätsgastgebern runden das Erlebnis ab.

Alle 20 Erlebnis-Rundwege mit einer Länge zwischen 5 km und 25 km verbinden (jeweils unter ganz bestimmten Themen) die kulturellen und landschaftlichen Schätze der Region. Startpunkt ist immer ein Wanderparkplatz. Kurze Touren mit rund 6 km bis 8 km Länge wie der „Marienweg“ mit der Wallfahrtskirche in Altenbödingen, der „Burgweg“ mit dem mittelalterlichen Fachwerkstädtchen Stadt Blankenberg und der „Mäanderweg“ durch den Sieg-Auenwald bei Schladern versprechen entspanntes Wandern mit Zeit, Neues zu entdecken, zu verweilen oder einzukehren.

Historische Pulvermühle in Windeck, ©Rhein-Sieg-Kreis

Anspruchsvollere Routen wie der 11,6 km lange „Pulvermühlenweg“ mit dem Denkmal der historischen Pulvermühle im Windecker Elisental sowie dem Siegtaldom in Dattenfeld bieten hingegen auch sportliche Herausforderungen. Auf allen Erlebnis-Rundwegen vermitteln zusätzlich Info-Stationen Wissenswertes aus der Vergangenheit und Gegenwart der Region.

Weitere Informationen unter: www.naturregion-sieg.de

Hans-Peter Hohn (Beethoven-Projektkoordinator 2020/21)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.